Feine Stäube aus der Oberflächenbearbeitung zuverlässig erfassen, absaugen und abscheiden

Beim Bürsten von Metall und NE-Metall (z.B. Aluminium) entstehen Feinstaubemissionen, die sich selbst mit modernsten Geräten und Anwendungstechniken nicht vermeiden lassen. Die Erfassung, Absaugung und Abscheidung dieser Stäube ist zwingend notwendig.

Beim Bürsten kann es zu Ablagerungen von Bürsten- oder Beschichtungsrückständen kommen. Die anfallenden Stäube sind häufig  explosibel und brennbar, was bei der Auslegung des passenden Anlagenkonzeptes zu beachten ist. Ebenso die Dimensionierung der Erfassung der abzusaugenden Stäube, die in der Regel durch den Maschinenhersteller erfolgt.