Entstaubung beim Schüttgut-Handling

Die Stäube aus dem Bereich der Aufbereitung (Mischen, Wiegen und Zugeben) variieren hinsichtlich Material und Partikelgröße (von Nanopartikel bis Granulate).

Der Staubanfall beim Schüttgut-Handling ist meist nicht konstant - eine Verdrängung der Luft mit Staubaufwirbelung erfolgt schubweise. Diese Besonderheit ist für die Auslegung der Erfassung von Bedeutung.

Bei Mischern können sich gesundheitsschädliche Dämpfe bilden, wenn zum Beispiel Lösemittel zugemischt werden.  

Je nach Material können Explosionsschutzmaßnahmen erforderlich sein.