Feine Stäube aus der Oberflächenbearbeitung zuverlässig erfassen, absaugen und abscheiden

Beim Polieren entstehen Feinstaubemissionen, die sich selbst mit modernsten Geräten und Anwendungstechniken nicht vermeiden lassen.

Zusätzlich zu den bei der Bearbeitung anfallenden Stäube werden Polierpaste, Trägermaterial wie beispielsweise Poliervlies (Baumwolle, Scotch) und weiterer Produktabrieb abgesaugt. Da die anfallenden Stäube in der Regel explosionsfähig und brennbar sind, ist bei der Auslegung eines Konzeptes zur Trockenabscheidung auf ein entsprechendes Explosions- und Brandschutzkonzept zu achten.