Wir lassen unsere Kunden zu Wort kommen!

Hier finden Sie einen Überblick ausgewählter Anwender- und Erfahrungsberichte von Unternehmen, die herausfordernde Absaug­probleme erfolgreich gelöst haben.

„Gesunde und motivierte Beschäftigte sind Grundlage für unseren Erfolg", sagt Thomas Zeiträg vom Werkzeughersteller Emil Arnold GmbH & Co. KG in Ostfildern bei Stuttgart. Erstklassige Absaugtechnik für reine Atemluft in der Produktionshalle gehört für das Unternehmen daher selbstverständlich dazu. Keller Lufttechnik ist seit über zehn Jahren ihr verlässlicher Partner dafür. Die Luftreinhaltungsexperten aus Kirchheim/Teck zeigen ihre Lösungen auf der EMO 2019 in Hannover.

Aurora Kunststoffe, Hersteller sogenannter Recompounds, macht aus einem staubigen Geschäft eine saubere Sache: Produktionsleiter Alexander Schweinle entschied sich für CLEACOM von Keller Lufttechnik – eine maßgeschneiderte Lösung für reine Luft in der Kunststoffproduktion.

Zum Anwenderbericht >>

Hartnäckige, gesundheitsbelastende Rauchgase in der Atemluft: Das ist in der Härterei bei Sandvik Tooling Supply in Renningen bei Stuttgart Vergangenheit. Ölnebelabscheider von Keller Lufttechnik aus Kirchheim/Teck sorgen für gute Luft in der Halle. Damit das so bleibt, investiert das Unternehmen, das zum schwedischen Engineering-Konzern Sandvik gehört, in regelmäßige Wartung und professionelle Reinigung der Absauganlagen. Dazu schloss es eine Comfort-Service-Vereinbarung mit Keller Lufttechnik ab.

Zum Anwenderbericht >>

Das im Raum Stuttgart ansässige Traditionsunternehmen Schorr fertigt mit einer neuen Zimmermann-Portalfräsmaschine FZ40 compact aus Kunststoffen oder Metallen großformatige Bauteile für die Automobil- und Flugzeugindustrie. Mal setzt der Verarbeitungsprozess Stäube und Späne frei, mal Ölnebel. Für die Absauganlage von Keller Lufttechnik mit ihren praktischen Kombi-Filterpatronen FLEXI-P ist die Reinigung der Luft trotzdem kein Problem.

Zum Anwenderbericht >>

 

Martin Landwehr ist Leiter Instandhaltung beim Alu-Druckguss-Spezialisten Schweizer Group am Stammsitz in Hattenhofen zwischen Stuttgart und Ulm. Das Unternehmen erprobt den Predictive Monitoring Service von Keller Lufttechnik seit über einem Jahr. Im Interview mit der LUFTREIN-Redaktion berichtet Martin Landwehr von seinen Erfahrungen.

Zum Interview >>

Kaum sichtbar und doch revolutionär: Bearbeitungsmaschinen und Absauganlagen in den Fertigungshallen der neuen Technologiefabrik von Festo sind untereinander und mit den Technologiemanagern des Unternehmens gut vernetzt. Ein permanentes Monitoring vieler unterschiedlicher Anlagenparameter macht einen optimalen Betrieb sowie eine vorausschauende Instandhaltung und Wartung möglich. Außerdem setzte Festo ein neues Absaugkonzept um und verbesserte damit die Hallenluft entscheidend. Eine Investition in die Gesundheit der Beschäftigten.

Zum Anwenderbericht >>

Am südschwedischen Standort Braås stand Volvo Construction Equipment ein heißer Sommer bevor: Für die Modernisierung der Lackieranlage mit einer neuen Overspray-Absaugung standen nur wenige Wochen zur Verfügung. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, bauten Volvo CE und Keller Lufttechnik die komplette RECLAIM-Abscheide-Anlage in einer extra dafür angemieteten Halle im schwäbischen Kirchheim unter Teck auf und nahmen sie testweise vorab in Betrieb.

Zum Anwenderbericht >>

Fachleute wissen: Nassabscheideanlagen in der Kunststoffindustrie so flexibel zu gestalten, dass sich der Luftvolumenstrom an die Zahl der aktuell benötigten Extruder anpasst,  war bislang nicht möglich. Keller Lufttechnik hat das geändert: Bei BASF Leuna entstand eine Anlage, die genau dies kann und damit viel Energie spart.

Zum Anwenderbericht >>