Hochleistungs-Filterelemente zur Abscheidung unterschiedlicher Prozess-Emissionen

KLR steht für Keller Long Run. Die hohen Standzeiten der Filterelemente (bis zu 20.000 Bh) sorgen für eine hohe Prozesssicherheit und minimieren Produktionsausfallzeiten, Wartungsaufwendungen sowie Ersatzteil- und Entsorgungskosten.

Die Oberflächenfiltration und die Druckluft-Impuls-Abreinigung der Filterelemente während des Betriebs sorgen für nahezu konstanten Luftdurchsatz und somit für gleichbleibende Betriebszustände, selbst bei hohem Staubanfall.