Umweltschutz, der sich bezahlt macht

Mit dem Label „Green Balance“ kennzeichnet Keller Produkte, die einen besonderen Beitrag zu Umweltschutz und Ressourcenschonung leisten. „Green Balance“ versteht Keller jedoch auch als Selbstverpflichtung und legt daher großen Wert auf Betrieblichen Umweltschutz. 2013 schloss man sich dem Projekt ÖKOPROFIT an, einem Kooperationsprojekt zwischen Kommunen und der örtlichen Wirtschaft, mit dem Ziel, die Betriebskosten zu senken und gleichzeitig die natürlichen Ressourcen zu schonen.

ÖKOPROFIT-Klub Esslingen
Als Teilnehmer des Projekts ÖKOPROFIT verbessert Keller, mit kompetenter externer Unterstützung durch die Beratungsgesellschaft Arqum, kontinuierlich seinen betrieblichen Umweltschutz, indem praxisnahe Maßnahmen erarbeitet und umgesetzt werden, mit denen die Umwelt entlastet und Geld gespart wird.